Yoga 'n Cooking Yoga 'n Cooking

Birnen-Fenchel-Magenwohl Suppe mit frischem Basilikum

Durch einen vermeintlich kleinen endoskopischen Eingriff bei mir Anfang der Woche bin ich sozusagen von jetzt auf gleich durch eine kleine Komplikation aus meinem gewohnten Alltag katapultiert worden und muss mich nun für einige Zeit mit Schonkost ernähren. Wie sagte mein Arzt heute so schön „Es ist Zeit für eine Suppenkur“…zum Glück kann ich diese ayurvedisch abwandeln. Da ich mich nicht nur körperlich schonen muss, sondern auch auch meinen Magen-/Darmtrakt gibt es heute bei mir Birnen-Fenchel-Magenwohlsuppe mit frischen Basilikum.

Hier kommt das Rezept für Euch, es ist für 4 Personen.

Zutaten:

  • 400 g Fenchel
  • 200 g Birnen
  • 3 Karotten
  • 1 TL frischer Ingwer
  • 2 EL Ghee (oder Kokosöl)
  • 1 TL gem. Kurkuma
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 Bund frische Basilikumblätter
  • 3TL Anissamen
  • 3 TL Fenchelsamen
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 Tl Kokosblütenzucker
  • etwas Salz & Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung

  1. Je 1 TL Anis-, Fenchel-, Koriandersamen mörsern und in einem Topf anrösten bis die Gewürze duften.
  2. Ingwer mit einem Löffel schälen und fein hacken.
  3. Ghee oder Kokosöl in dem Topf dazugeben und erhitzen. Ingwer hinzugeben und ein paar Minuten andünsten lassen.
  4. Fenchel, Birnen, Karotten putzen, klein schneiden und hinzufügen und ebenfalls in den Gewürzen andünsten lassen.
  5. Mit Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen und ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  6. Limettensaft und Basilikumblätter dazugeben und mit einem Stab pürieren.
  7. Abschließend die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Magenwohl – Zubereitung

2 TL Anissamen und 2 TL Fenchelsamen in einer Pfanne anrösten und mit 1 TL Kokosblütenzucker karamellisieren

Die Suppe in einer Schüssel anrichten mit etwas Magenwohl, ein paar angedünsteten Birnenstreifen und ein paar Basilikumblättern verfeinern.

Guten Appetit und Happy Friday!

Astrid

Share Post :

More Posts

Schreibe einen Kommentar