Yoga 'n Cooking Yoga 'n Cooking

Ein Nachmittag in Wundern im Hamburger Yogastudio Flying Yogi

Das erste Mal habe ich von dem Buch „Ein Kurs in Wundern“ im Sommer von meiner Freundin Nadine gehört. Sie erzählte mir von dem Buch welches sie gerade las, der „Illusion des Universums“ von Gary Renard. Dieses Buch wurde ihr als Vorbereitung zum Kurs in Wundern empfohlen.

Ich wurde neugierig und so fing ich an mich im Netz zu belesen.

Ein Kurs in Wundern wurde über 7 Jahre lang von Helen Schucmann geschrieben. Sie war eine amerikanische Psychologin, die 1981 verstarb.Schucman begann nach eigenen Angaben einer inneren Stimme zu zu hören, die ihr in den folgenden sieben Jahren die drei Bände von Ein Kurs in Wundern übermittelte. Dieses Buch, dass eine Vielzahl an christlichen Fachausdrücken nutzt, ist ein Lehrbuch, dass Blockaden entfernen möchte, die daran hindern sich der  Gegenwart der Liebe bewusst zu sein. Es besteht aus 3 Teilen, dem Text-,Übungs- und Lehrbuch und es ist aus diesem Grund und weil es auf sehr dünnem Pergamentpapier geschrieben ist, sehr dick.
Das Textbuch (Lehrbuch) stellt als umfangreichster Teil die Konzepte  des im Kurs verwendeten Denksystems dar. Die im Übungsbuch enthaltenen Gedanken stellen die Grundlage für die 365 Lektionen des Übungsbuches dar, bei denen das Hauptgewicht auf der täglichen Erfahrung durch die Anwendung liegt. Das Handbuch für Lehrer gibt Antworten auf viele Fragen, die sich beim Studium ergeben.

Fasziniert von der Idee,  dass ein Buch mit täglichen Übungen dabei helfen kann die eigene Wahrnehmung zu ändern,  um eigene Blockaden aufzulösen, die mich daran hindern mir die Gegenwart der Liebe bewusst zu sein, begann ich ebenfalls mich mit den Einsteigerbüchern wie die Illusion des Unversiums zu beschäftigen.

Ich bin ganz ehrlich manchmal fehlt mir jedoch die Zeit und Ruhe zum Lesen und so bin ich erst am Anfang des Lesens der Einsteigerbüchern.  Um so erfreuter war ich als ich bei Facebook las, dass  im Hamburger Yogastudio Flying Yogi ein Workshop von der Yogalehrerin Jule Rathjens mit dem Titel „Ein Nachmittag in Wundern“ angeboten wurde. Ich wusste sofort ohne wirklich etwas über diesen Workshop gelesen zu haben, dass es mit dem Lehrbuch „Ein Kurs in Wundern“ zu tun haben mußte und natürlich meldete ich mich an.

Die Idee von Jule Rathjens ist sich regelmäßig einmal monatlich mit interessierten Teilnehmerin zu treffen und in zwei Stunden Themen des Buches zu befassen. Denn wenn wir alle es schaffen unsere Wahrnehmung und unsere Bewertung zu ändern, ändern wir auch unsere Realität.
Mit Hilfe von Meditation, Übungen und im Austausch blickt Jule mit ihren Teilnehmern  hinter die Fassade der Glaubenssätze, um diese so zu ändern, dass sie zu den Lebenszielen und Wünschen der Teilnehmer passen.
Ich finde Jule Rathjens Idee gut und denke es ist ein guter Einstieg für alle, die ihre  Sicht auf die Dinge ändern wollen.
Wenn wir es schaffen diese zu ändern, ändern wir auch unser Verhalten und unsere Gefühle zu einer Situation und sind so in der Lage anders zu handeln.

„Change your mind – change your reality“ von Louise Hay passt also genau.

Also wenn Ihr Euch von Jule Rathjens Idee angesprochen fühlt und wenn Ihr den Austausch sucht, dann meldet Euch im Yogastudio Flying Yoga in Hamburg Altona zum 2. Workshop von Jule am 11.12.16 von 13 – 15 Uhr für € 25,– an. Thema ist dann: Ein Nachmittag in Vergebung.

Ich wünsche Euch eine großartige Erfahrung mit Euch selbst in diesem Workshop!

Share Post :

More Posts

Schreibe einen Kommentar