Yoga 'n Cooking Yoga 'n Cooking

Geröstete Aubergine mit gebratenem Rosenkohl-Allerlei und asisatischem Tahina

Ich liebe die israelische Küche und deshalb lass ich mich auch immer wieder von dieser inspirieren. Diesmal von Haya Molcho, die europaweit die Neni-Restaurants gegründet hat.

Geröstete Aubergine mit gebratenem Rosenkohl-Allerlei und asiatischem Tahina

1 Aubergine
1 Schalotte
1 Frühlingszwiebel
Meersalz, Olivenöl
10 Rosenkohlköpfe
1 Pak Choi
6 getrocknete Tomaten
10 dunkle, kernlose Weintrauben
je 1 Tl Kurkuma, Cumin, Schwarzer Pfeffer, Senfsamen, Anissamen

Für das asiatische Tahina
1 rote Chili
1 daumenlanges Stück Ingwer
70g Tahina
50ml Sojasosse
50ml Basilikum/Limettensaft
100 ml Olivenöl

– Aubergine waschen, trocken tupfen..
– Im Backofen auf die oberste Schiene von allen Seiten rösten ( 180 Grad ), so dass die Haut verbrannt  und das Innere so weich ist.
– während die Aubergine im Ofen geröstet wird, die Gewürze,Kurkuma, Cumin, Schwarzer Pfeffer, Senfsamen, Anissamen mörsern und in einer Pfanne ohne Öl anrösten bis sie duften.
– dann 2 – 3 El Olivenöl hinzugeben und feingewürfelte Schalotte und die fein geschnittenen Frühlingszwiebeln hinzugeben und anrösten. Dann die geputzten und halbierten Rosenkohlköpfe, den schnitten Pak Choi, die geschnittenen, getrockneten Tomaten und die halbierten Weintrauben hinzugeben. Alles für ca. 15 Min. anbraten und mit Meersalz abschmecken.
– für das asiatische Tahina die Chilischote entkernen und feinschneiden, den Ingwer mit einem Löffel schälen und klein hacken.
– Chili, Ingwer, Tahina, Sojasosse, Basilikum/Limettensaft in einen Mixer geben und pürieren, langsam das Öl hinzugeben.
– Aubergine halbieren, auf einem Teller anrichten, das angebratene Rosenkohl-Allerlei mit der asiatischen Tahina darübergeben. Als Topping z.B. noch etwas rosa Pfeffer und frische Sprossen nehmen. Fertig!

Guten Appetit!

Astrid

 

Share Post :

More Posts

Schreibe einen Kommentar