Yoga 'n Cooking Yoga 'n Cooking

Khitchadi mit Minz-Kokos-Zitronen-Raita

Khitchadi wird im Ayurveda auch häufig „Trostessen“ genannt, weil es gern bei Magenverstimmungen, Erkältungen oder Grippe gegessen wird.

 Khitchadi Zutaten:
80g Natur Reis 60g Mung Dal
200g Kartoffeln, in Würfel ca. 2×2 cm geschnitten
200g Karotten, halbiert und in Scheiben geschnitten
6 Limettenblätter
1 EL rote Currypaste
1 TL Kurcuma
1 TL süßes Paprikapulver
1 Prise Asafötida
500ml Gemüsebrühe
200ml Kokosmilch
3 EL Ghee zum Anbraten
Salz und Pfeffer zum abschmecken

Zubereitung Khitchadi:
1.Reis und Dal 30 Minuten in heißem Wasser einweichen
2. Ghee in einem Topf erhitzen, Currypaste Curcuma, Paprikapulver, Asafötida, Dal und Reis zugeben und 3 Minuten glasig dünsten.
3.Gemüsebrühe, Kokosmilch zugeben und abgedeckt 15 Minuten köcheln lassen.
4.Kartoffeln, Karotten zugeben und weitere 10 bis 15 Minuten köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken

Raita Zutaten:
250g Naturjoghurt, mindestens 3,8% Fett
1 TL Waldhonig
1 EL Ingwer fein gehackt
3 EL Kokosflocken geröstet
25 Blättchen frische Minzen fein gehackt
Abgerieben Schale einer Zitrone
1 TL Salz 1 Prise Cayennepfeffer
1 TL Ghee

Zubereitung Raita:
1. Ghee in einer Pfanne erhitzen, Ingwer darin 3 Minuten glasig dünsten und abkühlen lassen
2. Alle Zutaten in einer Schüssel zu einer cremigen Masse verrühren

Ich mag dieses Khitchadi sehr gern und finde es schmeckt unglaublich lecker…gerade in der Kombination mit dem Raita.

Lasst es Euch schmecken!

Alles Liebe

Astrid

Share Post :

More Posts

Schreibe einen Kommentar