Yoga 'n Cooking Yoga 'n Cooking

Vergiss mein nie …

Gestern war in Hamburg bei schönstem Wetter so viel los, dass es mir schwer viel sich für etwas zu entscheiden.
Ich habe mich für eine tolle Fahrradtour mit meinem Sohn und Hund im Volksdorfer Wald und für einen Besuch des Hallo Handmade Markts auf Kampnagel entschieden, denn mein Leben besteht ja nicht nur aus Yoga und Ayurveda.

22193083_10209065641273026_634847496_n
22199103_10209065643953093_797175676_o

Durch das wunderschöne Herbstwetter war der Held Handmade Markt nicht ganz so voll und ich konnte mir ganz in Ruhe die tollen und kreativen Ideen an den Verkaufsstände ansehen.

Ganz besonders schön und aussergewöhnlich war für mich der  Stand von Madita von Hülsen ihrer Kollegin Anemone Zeim, die dort ihre Firma „Vergiss mein nie“ – Deutschlands erste Trauerberatung mit Erinnerungswerkstatt vorstellten.Vergiss mein nie gegründeten die beiden 2013. Sie sind beide zertifizierte Trauerbegleiterinnen und setzen sich für einen lebensbejahenden Umgang mit den Themen Tod und Trauer ein.

22217799_10209065643833090_1068111185_o

Madita und Anemone
Madita und Anemone

2015 hat Vergiss Mein Nie in einem Ladenbüro in Hamburg-Eimsbüttel ein eigenes Zuhause gefunden. Da ist die Erinnerungswerkstatt, dort finden fast täglich Beratungen und Workshops statt.

22172040_10209065643433080_1084406851_o
Die Erinnerungswerkstatt macht nicht nur erfolgreich Einzelstücke für Trauernde sondern auch große Unternehmens- und Hospizprojekte mit langer Laufzeit. Für das Konzept „An- kommen & Wegfliegen“ wurde Vergiss Mein Nie gemeinsam mit dem Kinder- und Jugend- hospiz „Joshuas Engelreich“ (Mission: Lebenshaus) mit dem Sparda Award 2015 ausge- zeichnet. Das Projekt umfasst ein Rundum-Ritual von der Begrüßung bis zum Abschied der Kinder, und zeigt uns dabei eine kindliche, magische Sicht auf die Welt, in der Vögel als Vermittler zwischen Himmel und Erde fungieren und es im Erinnerungsgarten geheime Briefkästen für die Kommunikation mit den Verstorbenen gibt.

Vergiss Mein Nie bekommt Anfragen aus ganz Deutschland, oft können die Trauernden aber nicht persönlich beraten werden oder möchten keine Trauerbegleitung in Anspruch nehmen. So entstand 2014  die Idee, eine Box zu entwickeln, die man verschenken und verschicken kann und die jeder Mensch individuell mit Leben füllen darf. In der Trauer kommt es auf die Details an. Daher wurde in dieser Box auf zugekaufte Inhalte verzichtet. (Einzige Ausnahme: die Kalimba von Hokema.) Fast alles ist liebevoll handgemacht, vom Siebdruck auf dem Deckel bis hin zu eigens entwickelten Produkten wie der Wutkapsel oder dem Erste- Hilfe- Würfel, dem zauberhaften Schiffchenritual und dem 40-Tage-Buch aus hochwertigem Munken Lynx Papier und Natronkraftpapier. Ein Höhepunkt ist mit Sicherheit die Kalimba – ein kleines anmutiges Musikinstrument, das jeder sofort bedienen kann und das eine enorm beruhigende Wirkung auf Lebewesen hat und einige von Euch bestimmt auch aus Yogastunden kennen. Die Trauerbox kostet € 69,– und ist wie auch das Erinnerungsglas im Onlineshop der beiden erhältlich.

vmn_trauerbegleitung_box2
Neben der Trauerbox gibt es auch noch die schöne Idee des Erinnerungsglas.

Ein Leitsatz von Vergiss Mein Nie ist: „Eine gute Erinnerung hat die Kraft, dunkle Zeiten auszuleuchten.“ Mit dem Erinnerungsglas gibt es nun das Bastelkit, jede Erinnerung, jedes Lebensbild in einem Einmachglas für immer festzuhalten. Das Motivbuch stellt Grundszenen für eine Erinnerung, Landschaften, Urbane Szenarien und Farben, die einfach mit der beiliegenden Schere ausgeschnitten und mittels Faden und Ösen im Einmachglas positioniert werden können. Diese Grundszenen lassen sich mit eigenen Fotos und kleinen Erinnerungsstücken ergänzen, so dass jedes Erinnerungsglas zu einem ganz individuellen Kunst- werk mit großem persönlichen und dekorativen Wert wird. Das Erinnerungsglas kostet 39€ und beinhaltet ein handgemaltes Vorlagenbuch mit verschiedensten Hintergründen, eine hochwertige Silhouettenschere, vorportionierte Klebestreifen, drei vorinstallierte Ösen für Hängungen im Glas, Deko-Sand in den zwei Farben weiß und dunkelblau sowie einen Natronkraftpapier-Anhänger zum Beschriften der Erinnerung und Schnüre zum Aufhängen von Deko-Elementen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Erinnerungsglas
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Erinnerungsglas

Auch wenn es vielleicht den einen oder anderen etwas irritieren mag. Ich finde den Umgang mit dem Tod und der dazugehörigen Trauer sehr wichtig. Vielleicht liegt es bei mir daran, dass ich mich vor 4,5 Jahren von jetzt auf gleich mit der Diagnose Krebs auseinandersetzen musste und mir auf einmal schlagartig bewusst wurde wie endlich unsere Zeit auf unserem schönen Planeten ist. Denn eigentlich tun doch meisten von uns so als würden wir ewig leben. Wir machen uns Gedanken über unser Äußeres in einem Maß, das wirklich nachdenklich stimmt und beschäftigen uns mit dem Tod nur, wenn es gar nicht mehr anders geht, weil jemand aus dem engsten Familien- oder Freundeskreis gestorben ist oder aber jemand im Sterben liegt. Dementsprechend sind die meisten auch vollkommen überfordert mit diesem Thema.
Nach nur wenigen Minuten des Gesprächs mit Madita ist der Tod natürlich immer noch kein leichtes Thema, aber der Umgang mit der Trauer bekommt etwas leichteres. Außerdem macht sie nochmal sehr deutlich, dass jeder Mensch eine andere Art hat zu trauern und das manche Menschen Jahre brauchen, um sich mit dem Verlust eines nahestehenden Menschen zu arrangieren….
Madita und Anemone sind dabei behilflich, denn sie schaffen es Erinnerungen an den Verstorbenen greifbar zu machen. Erinnerungen haben eine magische Wirkung. Sie lassen einen Menschen weiterleben.

Ich schreibe ja auf meinem Blog nicht nur über Yoga oder Ayurveda sondern auch über Dinge, Momente, Läden, Erlebnisse, die mich berühren. Vergiss mein nie hat mich berührt.

Alles Liebe

Astrid

 

Share Post :

More Posts

2 Comments

  • Heike
    Oktober 6, 2017 at 8:33 pm http://a%20rel='nofollow'%20class='comment-reply-link'%20href='/vergiss-mein-nie/?replytocom=119#respond'%20data-commentid=119%20data-postid=1519%20data-belowelement=comment-119%20data-respondelement=respond%20aria-label='Antworte%20auf%20Heike'%20-%20Reply/a

    Meine liebe Astrid,

    ich danke dir vom Herzen für diesen tollen Beitrag.
    Schön, dass es so etwas gibt wie „Vergiss mein nie“
    und
    schön, dass es solche Menschen gibt wie dich, die so etwas schönes teilen.
    Astrid, ich danke dir auch dafür, dass du in dem Beitrag auch von dir und deiner Krankheit schreibst.

    Du bist wunderbar.

    Alles Liebe
    Heike

    • Astrid
      Oktober 29, 2017 at 12:48 pm http://a%20rel='nofollow'%20class='comment-reply-link'%20href='/vergiss-mein-nie/?replytocom=120#respond'%20data-commentid=120%20data-postid=1519%20data-belowelement=comment-120%20data-respondelement=respond%20aria-label='Antworte%20auf%20Astrid'%20-%20Reply/a

      Danke liebe Heike

Schreibe einen Kommentar