Yoga 'n Cooking Yoga 'n Cooking

Darf es zum Frühstück mal eine Suppe sein – die Phô


Die Phô ist das Herzstück der traditionellen vietnamesischen Küche und wird größtenteils schon morgens zum Frühstück gegessen. In Hamburg gibt es glücklicherweise mittlerweile so viele Restaurants, die die Phô anbieten, so dass man sie auch mal einfach unterwegs essen.
Bei uns zählt die Phô definitiv zu den Lieblingsgerichten meiner Söhne und mir … vielleicht zählt sie ja auch bald zu Euren Lieblingssuppen.
Die Suppe kann man mit Tofu oder Biohähnchen kochen, je nachdem was Ihr bevorzugt.

Und hier das Rezept für alle alten und neuen „Pho“ Fans

2 Stück Sternanis
2 Zimtstangen
1 TL Koriandersamen
1 TL Pfefferkörner
1 EL Öl 
1 Pack Suppengrün (Karotten, Zwiebel, Petersilie, Sellerie, Lauch), in Stücke geschnitten 
Getrocknete Shiitake Pilze
2 Zwiebel, grob gewürfelt 
5 Zehen Knoblauch
1 daumengroßes Stück Ingwer, in Scheiben geschnitten
2 kleine Chilis 
1 Petersilienwurzel, grob gewürfelt
1 Pastinake, grob gewürfelt
4 Korianderwurzeln
Stängel von 1 Packung Thai Basilikum
3 EL Soja Sauce
1 EL Reisweinessig
1 EL Brauner Zucker
1 kräftige Brise Meersalz
16 Tassen Wasser 
Einlage:
1/2 Packung breite Reisnudeln
1 kleiner Pack frische Bohnensprossen
1 Pack Koriander 
1 Pack Thai Basilikum (Die Stängel kommen auch in die Brühe)
1 Limette (in Spalten geschnitten )
Nach Wunsch Hoisin & Sriracha Sauce 
1 Packung Tofu oder Bio Hähnchen
Zubereitung:
1.) Zuerst werden alle Zutaten zusammengestellt, das Gemüse waschen und grob würfeln außer bei Zwiebeln und Knoblauch nicht nötig.
2.) Danach Zimt, die Koriandersamen, den Pfeffer und die Anissterne im Suppentopf kurz trocken angeröstet und wieder aus dem Topf genommen.
3.) Ingwer, die Zwiebeln, den Knoblauch und die Korianderwurzeln mit etwas Bratöl angeröstet, bis alles schön angebräunt war. Danach kommen die gerösteten Gewürze und die restlichen Zutaten für die Brühe in den Topf. Man lässt alles einmal kurz aufkochen und anschließend 45 bis 60 Minuten auf dem Herd bei kleiner Hitze vor sich hin köcheln
4.) Hat die Brühe die gewünschte Würzigkeit erreicht, gießt man sie durch einen Sieb in einen anderen Topf ab und entfernt so die festen Bestandteile.
Jetzt noch die Reisnudeln, die Sprossen und den Tofu für einige Minuten hinzugeben.
Möchtest Du die Suppe mit Hähnchen kochen, dass gibst Du das Huhn natürlich schon bei Schritt 3 dazu und bei Schritt 4 nimmst Du es raus, entfernst die Knochen, schneidet das Fleisch klein und gibst dieses dann wieder dazu.

Auf Wunsch noch kurz nachsalzen
Guten Appetit!

Share Post :

More Posts

Schreibe einen Kommentar