Yoga 'n Cooking Yoga 'n Cooking

Take it easy – Birnen Frühstücks-Bowl

Irgendwie habe ich das Gefühl wir hatten gar keinen richtigen Winter.
Hier in Hamburg können wir die Winternächte mit Minusgraden tatsächlich an einer Hand abzählen. Es fiel nur einmal etwas etwas Schnee, dafür regnete es mehr, der Wind blies ab und an ganz ordentlich und seit November war mehr nass als knackig kalt.
Gefühlt hat gerade fast jeder 2. einen grippalen Infekt, überall hört man es schniefen und husten…. für mich ein klares Zeichen, dass die Kaphazeit beginnt.
Kapha ist eins der 3 Doshas, setzt sich aus den Elementen Wasser und Erde zusammen.
Kapha ist verantwortlich für  den Zusammenhalt und die Stabilität der Körperstrukturen, den Flüssigkeitshaushalt und der Förderung unserer Abwehrkräfte.
Körperlich drückt Kapha sich durch die feste Körperstruktur, das Lymph- und Immunsystem aus.
Kapha-Menschen lieben in der Regel den Genuss.
Stress, Ärger oder innere Konflikte verarbeiten sie häufig mit Süßigkeiten oder großen Mengen an herzhaftem Essen.
Sie sollten sehr süße, schwere, salzige und gebratene Speisen eher meiden.
Menschen mit einem erhöhten Kapha Dosha neigen zu Lungen-, Bronchial-, oder Nebenhöhlenerkrankungen, Übergewicht und auch Diabetes.
Jetzt in der beginnenden Kaphazeit empfiehlt es sich das Verdauungsfeuer, was einem Kaphamenschen eher schwach ist, anzuregen. Es empfehlen sich als Gerichte mit trockenen, leichten, erhitzenden und bitteren Geschmäckern.
Aus diesem Grund gibt es heute bei mir die…

“Take it easy Birnen- Frühstücks-Bowl”
Zutaten:
1/2 TL Kurkuma ( kleingehackt )
1/2 TL Anissamen ( mörsern )
1 Stück Ingwer ( geschönt und klein gehackt )
1 Prise Salz ( Steinsalz )
2 EL Kokosöl
2 kleine Birnen in Scheiben geschnitten
4 EL Couscous
1 Tasse Hafermilch

Zubereitung:
1. Gewürze in einer Pfanne anrösten
2. Kokosöl und Ingwer dazu geben, Ingwer andünsten. 1 Preise Salz über
den Ingwer geben.
3. Birnenscheiben hinzugeben, Birnen ca. 5 Minuten andünsten. Dann alles
mit einem Kochlöffel auf einer Seite der Pfanne schieben.
4. Couscous und Hafermilch dazu geben, ca. 5 Minuten alles zusammen
erwärmen, Temperatur runter regeln und Couscous noch 5 Minuten
quellen lassen.
Jetzt kommt meine Variante mit dem ätherischen Zimtöl von dōTERRA, weil ich diese immer mehr in meinen ayurvedischen Rezepten verwende. Das ist kein Muss, sondern nur eine Empfehlung. Du kannst auch sonst 1/2 TL Zimt am Anfang dazugeben und mit anrösten.

5. Couscous in eine Schüssel geben, mit 1 Tropfen dōTERRA Zimtöl
vermischen, die Birnenscheiben auf dem Couscous dekorieren. Fertig!
6. Wenn bei Dir auch das Motto “Das Auge isst mit” gilt, kannst Du z.B. so
wie ich noch ein paar Kakaobits, etwas rosa Pfeffer, Berberitzen und
Granatapfelkerne über Deine Birnen geben.

Granatapfel ist ebenfalls Kapha reduzierend, ist eines der gesündesten Früchte überhaupt, wirkt u.a. entzündungshemmend ( soll Studien zufolge
entzündliche Prozesse bei Brust- und Darmkrebs reduzieren ), wirkt blutdrucksenkend, bekämpft bakterielle und Pilzinfekte, nachweislich kann der Granatapfelextrakt Enzyme blockieren, die an der Entwicklung von Arthrose beteiligt sind.
Zimt hat ebenfalls viele gesundheitsfördernde Eigenschaften u.a. reguliert Zimt den Blutzuckerspiegel, regt die Darmtätigkeit an, lindert Erkältungskrankheiten.

Das Thema Selbstfürsorge hat so viele Aspekte, ein wichtiger Aspekt ist definitiv für mich die Ernährung, denn wir haben durch unsere Form von Ernährung durchaus die Möglichkeit auf unsere Gesundheit Einfluss zu nehmen.
In diesem Sinn habt einen entspannten Start in Euer Wochenende und lasst es Euch schmecken.

Alles Liebe

Astrid

Share Post :

More Posts

Schreibe einen Kommentar